Kategorie: Allgemein

Hockey: 4+1 Flottbeker beim Länderpokal mU16 in Hamburg

Am vergangenen Wochenende hat die Hamburger Auswahlmannschaft der mU16 den Ländervergleich „Franz-Schmitz-Pokal“ gewonnen. Für den GTHGC waren Bennet Ness, Friedrich von Glasow, Levi Holthusen und John Wedde auf dem Platz mit dabei. Unser mU14/16-Trainer Jonah Johanssen hat als Co-Trainer der Mannschaft seinen Teil zum Erfolg beigesteuert.

Der diesjährige Franz-Schmitz-Pokal wurde auf der Anlage von Klipper  Hamburg ausgetragen und war quasi ein „Heimspiel“. Nach 2 gewonnenen Gruppenspielen am Samstag gegen Bremen und Rheinland-Pfalz/Saar, wurde die Auswahl von Niedersachsen im Viertelfinale deutlich mit 7:0 bezwungen. Im Halbfinale traf man am Sonntag morgen auf den vermeintlich stärksten Gegner aus Westdeutschland. In einem knappen und heiß umkämpften Spiel hieß der Sieger am Ende Hamburg mit einem 2:1 Sieg. Im Endspiel setzte sich die Hamburger-Auswahl Mannschaft im Shoot-Out Wettbewerb mit 6:5 gegen die Auswahl aus Baden-Württemberg durch und konnte am Ende verdient jubeln.

Wir vom GTHGC freuen uns mit und für die mU16-Jungs und Jonah. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Clubfest am 25.6.2022 – Informationen zum Tag

Wann geht’s los:
Einlass ab 11.30, Beginn Sportprogramm und Co. ab 12.00 Uhr

Wie komme ich rein?
Am Eingang zum Clubgelände wird es einen Check-in geben, bei dem jedes Mitglied, das sich angemeldet hat auf der Clubwebsite, zwei Bändchen bekommt, 1x für Anmeldung tagsüber, 1x fürs Grillen. Das braucht Ihr, damit wir wissen, dass Ihr fürs Grillen bezahlt habt (die 25€ werden am 20.6. von Eurem Konto abgebucht).

Brauche ich Bargeld?
Ja, braucht Ihr. Getränke und Essen tagsüber bezahlt man mit Jetons (die kauft ihr am Eingang oder am Jetonsstand auf dem Parkplatz mit Bargeld). Alle Sportwettspiele, Boules, Tischkicker, Bierpong und Kinderschminken sind frei. Auch die Lose für die Kinder- und Erwachsenentombola bezahlt Ihr mit Jetons. Das Grillen abends habt ihr mit eurer Anmeldung bezahlt. Getränke gibt es gegen Bargeld Abends an der Bar.

Von wem kommt das Essen?
Tagsüber wird es mitten auf dem Clubgelände eine Art Foodcourt geben mit Essens- und Getränkeständen, einem Zelt und vielen Sitzgelegenheiten. Der Caterer „Die Kochfabrik“ kommt mit einem Foodtruck und zwei Ständen, an denen er köstliche, regionale Gerichte anbietet, auch vegetarisch. Clubmitglieder organisieren einen Kuchenstand, Waffeln, Süßigkeiten und Kaffee. Hier bezahlt ihr mit Jetons. Das Essen und Trinken wird zu gesponserten Preisen angeboten.
Unsere Clubgastronomie, die Hala Lounge, kümmert sich um die Getränke, die auf dem Clubgelände ausgeschenkt werden und bietet abends ab 18.00 Uhr ein wunderbares Grillbuffet auf der Terrasse an.

Schuhe und Schläger mitbringen!
Bitte denkt an Eure Sportschuhe und Tennis-, Golf- oder Hockeyschläger, wenn ihr an den Sportaktivitäten teilnehmen wollt. Das gilt natürlich auch für eure Kinder. Wir haben einige wenige Schläger zur Verfügung, die nicht für alle reichen werden.

Hockeyspiel 1. Damen + 1. Herren gegen Breitensportler um 17.00 Uhr
Auf dem Clubfest habt ihr die Gelegenheit, die 1. Damen und Herren im Hockeyspiel herauszufordern in einem spannenden Match. Ihr meldet euch für das Match einfach bei uns am Check-in Schalter an, wenn ihr ankommt. Auch hierfür braucht ihr euren Schläger und Schuhe.

Tombola für Kinder und Erwachsene
Unser Clubmitglied Claudia Wehlen hat zwei unglaubliche Tombolas auf die Beine gestellt für das Clubfest! Alle Preise zusammen haben einen Gewinnwert von 10.000 Euro, es gibt tolle Preise zu gewinnen und das Beste: Jeder, der sich vorher angemeldet hat über die Website, bekommt am Eingang mit seinen Bändchen automatisch auch ein Freilos geschenkt!

Golf, Tennis und Hockey
Von 12.00 bis 16.00 Uhr finden auf allen drei Sportanlagen Sport und Spiel statt. Callum hat zusammen mit der Golfjugend verschiedene Übungen, Wettspiele und ein Familienturnier vorbereitet. Marco Möller, Julian Kleinert und ein Team aus vielen Tennismannschaftsspielern organisiert auf den Plätzen 1-4 Tennisübungen und Matches und auf dem Hockeyplatz hat Antje Popkowitz mit vielen freiwilligen Helfern aus den Hockeyjugendmannschaften einen ganzen Parcours geplant. Ihr könnt neue Sparten ausprobieren oder mit anderen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eure Lieblingssportart trainieren. Mit bringt Schuhe und Schläger mit.

Boules auf dem Chistianeumsplatz
Peer Hosie und sein Team bieten Euch am 25. Juni die Möglichkeit, das Boules Spielen auszuprobieren, die Regeln kennenzulernen und kleine Matches im Dreier-Team zu spielen. Wer will, kann seine eigenen Boule-Kugeln mitbringen.

Bierpong und Tischkicker
Als spaßige Alternative zum Sport könnt ihr euch am Tischkicker und beim Bierpong-Spiel messen und ausprobieren. Jeweils vier Tischkicker und Bierpongtische haben wir für Euch auf dem Festgelände organisiert – wahlweise mit Bier oder Softdrink.

Offizielles Programm von 16.00 bis 17.00 Uhr
In dieser Zeit wird der neue Vorstand anlässlich des Jubiläums auf dem Außengelände des Clubs sprechen, die Hauptpreise der Tombola werden vergeben und noch allerlei andere „offizielle“ Verleihungen gemacht.
Sanitäter
Für alle Fälle werden auch zwei Rettungssanitäter der Johanniter vor Ort sein.

Grillparty mit DJ am Abend
Nach dem Hockeymatch startet ab 18.00 Uhr die Grillparty am Clubhaus. Da wir rund 350 Anmeldungen haben, werden wir nicht nur auf der Terrasse, sondern auch am Clubhaus unten eine Grillstation aufbauen. Von Anfang an wird unser DJ Stephan Preuß mit seiner Musik für gute Stimmung sorgen, denn es soll natürlich auch getanzt werden. Ende des Festes geplant für 24.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass die Einfahrt zum Club am Freitag, 24.6. ab mittags für die Aufbauarbeiten gesperrt werden wird.

70 Jahre Jaques Paloumé Cup

Seit 70 Jahren wird das Turnier wechselseitig im East Grinstead Hockey Club, südlich von London, beim Rouen University Club und in Flottbek gespielt. 70 Jahre Menschen, Erlebnisse und Freundschaften. Bier, Tanzen, Siege, Verluste. Schnee und Hitze. Final Dinner, Köstliches, Fehltritte, Verbindungen, Hochzeiten. Freunde. Hockey. Rasen, Kunstrasen, Tradition und Moderne. 70 Jahre Geschichten. Drei Sprachen. Drei Länder. Viele Generationen. Wer hinter die Kulissen schauen oder in der Vergangenheit stöbern möchte, wendet sich bitte an Peter Wolff. Das Buch zum Turnier kann bestellt werden. Kontakt: [email protected]

Über eine Spende an die Sebastian Wolff Stiftung freuen sich die Initiatoren Familie Wolff. Spendennummer: DE 46 2005 0550 1002 2607 25

Den Link zur digitalen Version finden ehemalige MitspielerInnen hier und auf der Website des GTHGC: http://www.thejpef.com/WEBPAGES/thebook.html

Ehemalige TeilnehmerInnen der Turniere am 15.5.22 nach dem Heimsieg der 1. Damen in Flottbek. Oben: Hinrich und Doni Wolff, Andi Klupp; Mitte: Julian Köcher, Jens Konerding, Thomas Friedländer; Unten: Peter Sump, Peter und Eli Wolff.
Ehemalige TeilnehmerInnen der Turniere am 15.5.22 nach dem Heimsieg der 1. Damen in Flottbek. Oben: Hinrich und Doni Wolff, Andi Klupp; Mitte: Julian Köcher, Jens Konerding, Thomas Friedländer; Unten: Peter Sump, Peter und Eli Wolff.

Hilfe für die UKRAINE

ACHTUNG, UPDATES:

ALLE WEITEREN UPDATES FINDET IHR AB JETZT AUF: https://vereine-helfen.org/

1.3., 23:18 Uhr

Weil durch die Beiträge des NDR und des Abendblatts immer wieder nach der Paypal-Verbindung für monetären Support unserer Hilfsaktion gefragt wird: Die Paypal-Adresse lautet [email protected]
Jeder einzelne Cent wird in Hilfsgüter gesteckt. Da es sich um eine private Initiative handelt, können wir aktuell keine Spendenbescheinigungen ausstellen.

+++

1.3., 20:35 Uhr

Helfen, aber wie? Auf dem Rückweg aus Rzeszow berichtet unser Schatzmeister Andries de Groen von den ersten Erfahrungen heute in Polen. Erste Erkenntnis: Es ist alles extrem gut organisiert, und unsere (ersten) Sachspenden sind gut angekommen. Wichtigste Erkenntnis: Den ersten neun UkrainerInnen konnten wir konkret helfen.

 

+++

 

13:06 Uhr

Das Team vor Ort und unsere Helfer des GTHGC.

+++

Ankunft der Hilfsgüter in Ignacego Krasickiego

+++

1.3., 12:47 Uhr

Während unsere Busse in Rzeszow ankommen, erscheint ein weiterer Artikel im Hamburger Abendblatt:
Ukraine: Sportverein sammelt 55.000 Euro und massenhaft Sachspenden – Hamburger Abendblatt

 

+++

In Zielona Gora ist das erste Ziel unserer Hilfsaktion. Dort ist eine offizielle Verteilstation für einen Teil der Sachspenden.

Der erste Bus mit unserer Damentorhüterin Marta ist bereits angekommen.

 

Vorher…

…nachher.

+++

10:24 Uhr, Zeit für ein kleines Zwischenfazit:

Liebe Helferinnen und Helfer,

was am Sonntagabend mit einem kleinen Post bei nebenan.de begonnen hat, entwickelt eine fantastische Dynamik! Eigentlich wollten wir ein paar Sachen an die ukrainische Grenze fahren und mindestens einer Familie Fahrt nach Hamburg und Unterbringung ermöglichen. Inzwischen werden wir überhäuft mit Hilfbereitschaft! Aus dem einen Bus sind vier Busse geworden, mehr als 50.000 Euro sind inzwischen gesammelt. Und wir wissen nicht, was uns letztlich in Polen erwarten wird. Was wir wissen: Wir haben bereits jetzt Mittel und Ressourcen, um noch weiter zu helfen. Danke, danke, danke dafür!

Was wir aber auch ganz sicher jetzt schon sagen können: Wir benötigen Hilfe und Unterstützung, ‘Manpower’! Wenn ihr Zeit und Engagement für diese Hilfsaktion einbringen könnt und wollt, dann schreibt bitte eine kurze Mail an [email protected] So können wir weitere Schritte planen.

+++

Update, 1.3., 10:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind wir mit vier vollgepackten Bussen Richtung Osten aufgebrochen.

Der NDR war bei der Abfahrt im GTHGC dabei:
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Ukraine-Privater-Hilfskonvoi-auf-dem-Weg-an-die-Grenze,hilfskonvoi100.html

Regelmäßige Updates zu unserer Hilfsaktion findet ihr auch immer in den Stories von ‘Wir sind Flottbek’.
https://www.instagram.com/wirsindflottbek/

Sonnenaufgang auf der Autobahn kurz vor Krakau.

Sonntag, 22.53 h: Wir suchen nach einem 2. Fahrzeug, Transporter mit 8-10 Sitzen. Wer kennt jemanden, der so einen Wagen verleiht?

Update 23.17 h: 2. Bus gefunden

 

So fing es am 27.2.2022 auf nebenan.de an:

Liebe Flottbekerinnen und Flottbeker, liebe Freunde,

der Großflottbeker Tennis-, Hockey- und Golfclub organisiert eine spontane Hilfsaktion. Bereits morgen Abend, am Montag, den 28.02., fährt der clubeigene Personentransporter an die polnisch-ukrainische Grenze. Fahrer sind Spieler und Ehrenamtliche des GTHGC. Wir sammeln folgende Produkte, die Flüchtlinge DRINGEND vor Ort benötigen (daher auch die Kurzfristigkeit) :

1) Schlafsäcke und Handschuhe
2) Decken
3) Erste Hilfe-Pakete und Hygieneartikel / Medikamente
4) (Einfaches) Essen wie z. B. Riegel
5) Getränke

Die Reihenfolge entspricht der Wichtigkeit des Bedarfes.

Achtung: BITTE KEINE KLEIDUNG UND NUR DIE AUFGERUFENEN GEGENSTÄNDE.

Alles kann am Montag ab 10 h bis ca. 18 Uhr im GTHGC, Otto-Ernst-Straße 32 (ehemaliges Impfzentrum Flottbek-Othmarschen), abgegeben werden.

Mein Sohn und ich werden einen Großeinkauf tätigen. Wenn Sie diesen finanziell unterstützen möchten, dann können Sie Geld im Umschlag im Sekretariat abgeben oder per Paypal überweisen: [email protected] . Ich versichere Ihnen, dass jeder einzelne Cent in Hilfsgüter gesteckt wird. Leider gibt es keine offizielle Spendenkonto mit Spendenquittung.

Ferner bemühen wir uns, eine ukrainische Flüchtlingsfamilie mit nach Hamburg zu nehmen. In den nächsten beiden Tagen wird eine Wohnung auf dem Clubgelände für eine Familie eingerichtet. Die Familien, insbesondere Mütter und Kinder, benötigen ein sicheres Zuhause.

Besten Dank für Ihre Unterstützung.

Mit friedlichen Grüßen, Dirk Wullkopf

P.S.: Bitte teilt diese Nachricht fleißig.
P.S.: Wir sind in Kontakt mit einer Hilfsorganisation / und dem Klitschko-Managment. GGfl. folgt noch offizielles Spendenkonto hier im Chat, bin ich gerade dran!

 

 

 

 

 

Scroll to top