Kategorie: Hockey

Der GTHGC verpflichtet Richie Barlow

Der Großflottbeker Tennis-, Hockey- und Golf-Club meldet einen Neuzugang für sein hochkarätiges Trainer-Team: Richie Barlow folgt beim GTHGC auf Stefan Freise, der nach drei erfolgreichen Jahren zurück nach Bremen wechselt. Der 29jährige Brite wird an der Flottbek zuerst die Verantwortung für den männlichen Hockey-Nachwuchs übernehmen.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Richie einen so jungen dynamischen Trainer mit gleichzeitig so viel internationaler Erfahrung gewinnen konnten“, sagt Hockeyvorstand Alexander Wolff und ergänzt: „Wir glauben, dass Richie hervorragend in unser Trainer-Team passt und uns allen neue Impulse geben wird.“ Der GTHGC erweitert damit sein Team – neben Olympiasieger Russel Garcia – um einen weiteren Engländer und festigt seine Strategie der Fokussierung auf die bestmögliche Ausbildung der Flottbeker HockeyspielerInnen. Darauf setzt auch Richie Barlow am meisten: „Ich freue mich sehr darauf, nach Flottbek zu kommen, in Hamburg zu wohnen und in einem spannenden Trainer-Team an den ehrgeizigen Zielen dieses großen Traditionsvereins zu arbeiten.“

Richie Barlow hat nach mehreren Trainerstationen in England und Holland in Deutschland zunächst für den Bremer HC gearbeitet. Seit zwei Jahren ist er als Sportdirektor und hauptamtlicher Bundesligaherren-Trainer beim Nürnberger HC unter Vertrag. Mit den Knaben A wurde Richie im vergangenen Jahr Bayerischer Meister, und er begleitete die männliche Jugend B bis ins deutsche Final Four. Richie wird zunächst noch die Bundesliga Saison bei Nürnberg beenden, bevor er sich auf den Weg in den Norden zu seinem neuen Verein macht.

Olympiasieger Russell Garcia führt Flottbeks Herren ins Saisonfinale

Der Großflottbeker Tennis-, Hockey- und Golf-Club meldet eine Interimslösung für die Nachfolge von Herrentrainer Wolfram von Nordeck: Russell Garcia coacht die 1. Herren ab sofort bis zum Saisonende. Er führt die Mannschaft in die beiden alles entscheidenden Relegationsspiele gegen TSV Mannheim oder Nürnberg HC.

„Russell ist die optimale Lösung für die Situation: Er kennt das Team ganz genau, genießt den Respekt der Jungs und kann sofort loslegen“, sagt Andries de Groen, Koordinator Leistungssport, und betont sogleich: „Es ist mit allen Beteiligten besprochen, dass Russell sich nach dem Ende der Saison wieder komplett auf unseren weiblichen Nachwuchs konzentriert.“

„Bis dahin haben wir eine dauerhafte Lösung für die Position des Herrentrainers gefunden, mit der wir dann das Team in Ruhe weiter entwickeln werden“, ist sich Hockeyvorstand Alexander Wolff sicher.

Russell, der als Spieler unzählige Titel in England, Deutschland, Holland und Spanien gewonnen hat, war als Spielertrainer der 1. Herren bereits von 2001 bis 2008 und von 2011 bis 2012 beim GTHGC. Es folgten Trainerstationen u. a. bei Bloemendaal HC, beim schottischen Nationalteam und auch beim DHB. Zuletzt war Russell drei Jahre Co-Trainer der britischen Herren-Nationalmannschaft. Mit den Briten wäre Russell, der noch immer der jüngste britische Olympiasieger aller Zeiten ist, im Sommer 2020 eigentlich zu den olympischen Spielen nach Tokio gefahren.

Spanische Nationalspielerin Belén Iglesias Marcos kommt an die Flottbek

Belén, die 23-jährige Stürmerin aus Madrid wechselt zum 1. August 2020 von ihrem Heimatverein Club de Campo nach Hamburg zum GTHGC. Die 53-fache Nationalspielerin, die im vergangenen Jahr bei der EM die Bronzemedaille geholt hat, hat auch auf Clubebene bereits mehrere Titel in Spanien und Deutschland gewonnen. Ihr Ziel sind die olympischen Spiele 2021. Und für dieses Ziel sieht sie im GTHGC optimale Bedingungen.

Mehr erfahren

Nina Notman unterschreibt beim GTHGC

Wir freuen uns sehr auf Nina Notman: Mehrfache deutsche Meisterin mit dem UHC, 39-fache A-Kader Nationalspielerin und bis 2019 bei Kampong in den Niederlanden unter Vertrag, wechselt zum 1. August zu den von Alex Otte und Katha Frank betreuten Bundesliga-Damen. Fun Fact: Die 27-jährige Mittelfeldspielerin ist nicht die erste Flottbekerin in ihrer Familie, denn Mutter Kirsten wurde 1977 und 1979 deutsche Meisterin mit den GTHGC-Damen. Herzlich willkommen an der Flottbek, liebe Nina!

Olympiasieger Russell Garcia unterschreibt beim GTHGC

Der Großflottbeker Tennis-, Hockey- und Golf-Club meldet den nächsten personellen Paukenschlag: Russell Garcia kehrt nach acht Jahren in Holland und England aus familiären Gründen zurück zu seinen Hamburger Wurzeln. Der Olympiasieger von 1988 übernimmt ab dem 1. August 2020 als Nachfolger von Marcel Thiele die Verantwortung für die erfolgreiche weibliche Jugend des GTHGC.

Mehr erfahren

Weg zur Wiederaufnahme des Hockeytrainings im GTHGC

„Hockey Training kontaktlos“ während der Covid 19-Pandemie Begründung in Anlehnung an das Positionspapier des DOSBNach wochenlanger Schließung des gesamten Spiel- aber auch Trainingsbetriebes unserer Hockeyabteilung im GTHGC wollen wir den Weg aufzeigen, wie wir zu einer behutsamen und schrittweisen Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes unter Einhaltung aller Regeln und bis heute vorliegenden Beschlüsse und Empfehlungen zum kontaktlosen Sportbetrieb gelangen können.
Mehr erfahren

Nationaltorhüter Victor Aly wechselt zurück zum GTHGC

Der Großflottbeker Tennis-, Hockey- und Golf-Club verpflichtet Victor Aly, Torwart der deutschen Hockey-Nationalmannschaft. Der 25-jährige EHL-Champion von 2017 kehrt nach sieben enorm erfolgreichen Jahren bei Rot-Weiß Köln zurück zu seinem Heimatverein in den Hamburger Westen. In Köln reifte Aly zur deutschen Nummer 1, gewann auf Clubebene vier Meisterschaften und war 2019 als ‚FIH Goalkeeper of the Year‘ nominiert.

Der Juniorenweltmeister von 2013, der in Hamburg sein Rechtsreferendariat beginnt, hat sportlich nach wie vor höchste Ziele. „Ich möchte natürlich zu den Olympischen Spielen nach Tokio! Auch wenn diese jetzt erst 2021 stattfinden.“ Für Aly, der seinen Schritt deshalb auch mit den DHB-Trainern besprochen hat, passt alles. „Ich habe die Entwicklung des GTHGC in den letzten Jahren genau verfolgt. Und ich bin überzeugt, dass ich hier zu Hause das beste Paket für mich gefunden habe.“

GTHGC-Coach Wolfram von Nordeck, der das Herrenteam zurück in die Bundesliga geführt hat, freut sich über den prominenten Heimkehrer. „Dass Victor sich sportlich und menschlich für uns entschieden hat, ist eine wirklich wertvolle Bestätigung der Arbeit, die wir leisten. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit ihm.“ Andries de Groen, Koordinator für den Leistungssport im Club, hat im Blick, dass der Wechsel von Aly ein wichtiges Signal auch an andere Spieler und Spielerinnen sein kann. „In der Vergangenheit haben wir regelmäßig große Talente an andere Clubs verloren, weil die sportliche Perspektive im Erwachsenenbereich dort kurzfristig vielleicht etwas besser war. Der Wechsel von Victor zeigt jetzt auch anderen aktuellen oder ehemaligen Flottbeker Talenten, dass sie im GTHGC alles erreichen können.“

Scroll to top