Kategorie: Aktuelles

Große Ehre für unsere Hockey-Herren

Üblicherweise werden die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler, Mannschaften und Funktionäre des Hamburger Westens jedes Jahr vor angemessener Kulisse im Altonaer Rathaus geehrt. Coronabedingt sind die letzten Ehrungen in Präsenz, zu der die Interessensgemeinschaft der Vereine des Hamburger Westens (IG West), die Altonaer BezirkspolitikerInnen des Sportausschusses sowie das Elbewochenblatt sonst einladen, leider ausgefallen.

Netterweise haben es sich Andreas Bernau, SPD, Dr. Bernd Hesselschwerdt, CDU, und Dr. Gerd Augner von der IG West nicht nehmen lassen, die Preisträger von 2019 jetzt einfach zu besuchen und die Preisträger zu ehren. Deshalb haben wir uns wirklich sehr über den Besuch der Herren gefreut, die gekommen waren, um unseren 1. Herren für den Aufstieg in die 1. Feld-Bundesliga den Pokal für die Mannschaft des Jahres 2019 zu überreichen.

Der Kern des 2019er-Teams sowie Präsidentin Ute Schürnpeck haben es sich nicht nehmen lassen, den Pokal persönlich entgegen zu nehmen. Vor Ort waren Max Baumgart, Jan Peters als Aufstiegskapitän, Felix Knabe, Stefan Witte, Thomas van Dorn, Ludwig Blaumer, Oliver Seidenberg, Jakob Wortmann, Aufstiegstrainer Wolfram von Nordeck und Johnny Wilkinson.

 

120 Jahr Flottbek

Wir sind überwältigt von den Anmeldezahlen für unseren Familientag. Weit über 600 Erwachsene und Kinder haben sich bis heute angemeldet. Es ist eigentlich so ein schöner Erfolg und wir sind alle so stolz und glücklich über diesen guten Zulauf – und doch sind wir heute so traurig, denn wir

VERSCHIEBEN DAS FEST AUF DAS NÄCHSTE JAHR!

Grund sind die behördlichen Auflagen für eine so hohe Teilnehmerzahl. Die Zugangskontrollen, die Registrierungspflicht, die Maskenpflicht, das Hygienekonzept, die Abstandsregeln, die Ausstattung der sanitären Anlagen im Einbahnstraßensystem – all das läßt uns nicht die Chance so zu feiern, wie wir es in Flottbek kennen und wollen. Zum Planungsstart hatten wir mit deutlich mehr Lockerungen zu den Eindämmungs-Maßnahmen gerechnet – das ist leider nicht eingetreten. Wir können und wollen keine Mitglieder ausschließen und haben deshalb die Teilnehmer-Zahl bewußt nicht reglementiert – wir sind ein offener Club und möchten jeden Willkommen heißen.
Das ist leider bei dieser Zahl der Gäste nicht möglich.

Wir wünschen uns so sehr, dass Sie Verständnis für diesen Schritt haben. Dem großartigen Orga-Team mit Sylvia Wellhöfer, Claudia Hauswedell, Heiner Heuermann, Claudia Wehlen, Nina Wagner, Isa Brauel-Jahnke, Antje Popkowitz, Karen Holtappels und Pavel Juarez, angeführt von Katja Lippert ist nicht genug zu danken! Sie haben mit Liebe und Leidenschaft alle Details dieses wunderbaren Tages geplant und auch so geplant, dass die viele Arbeit jetzt in eine kleine Schublade verschwindet und im nächsten Jahr wieder rausgeholt wird und genauso, wie wir es uns für diesen August gedacht war. 1000 Dank an diesen wundervollen Trupp!!!!

Ebenso danken wir von Herzen den Spendern und Sponsoren, die für die Tombola und die Deko, für die Getränke und viele andere Kleinigkeiten vieles gegeben haben und uns damit wunderbar unterstützt haben – lieben Dank – die Tombola gibt es im kommenden Jahr – genauso, wie jetzt geplant und die Deko und alle anderen Artikel werden sauber verpackt und kommen 2022 zu ihrem großen Auftritt!

Dieser Schritt fällt uns so schwer, doch unser erstes Augenmerk liegt auf einem laufenden und ununterbrochenem Sportbetrieb, den wir garantieren wollen und müssen. Um diesen nicht zu gefährden, müssen wir uns mit dieser schönen Feier auf das nächste Jahr vertagen. Wir kommen alsbald mit einem neuen Termin auf Sie alle zu.

Hockey: Auch Victor Aly fährt nach Tokio!

Nun haben auch die HONAMAS nominiert und unser Mann zwischen den Pfosten, Victor Aly fährt ebenfalls, gemeinsam mit unserer tollen Jette Fleschütz, mit zu den Olympischen Spielen nach Tokio.

Nach knapp einem Jahr zurück in seinem blau-weißen Heimatverein und starker Leistungen in unseren 1.Herren, wurde Victor als einer von zwei Torhütern in den EM Kader und den Olympischen Kader berufen. Nun haben wir erstmals nach Philip Witte, der 2008 die Goldmedaille in Peking gewinnen konnte, die Chance auf einen Erfolg bei der Herrennationalmannschaft.

Victor, wir drücken Dir ganz fest die Daumen, dass Du Einsatzzeiten bekommen wirst, dass Ihr erfolgreiche Spiele haben werdet und Du kannst Dir sicher sein, alle Nachwuchs Goalies im GTHGC (und auch ein Paar von den Älteren) wollen so cool im Tor sein, wie Du!

Noch ein Grund mehr, sich auf die Olympiade in Japan zu freuen.
Nun drücken wir nur noch Bélen Iglesias alle Daumen, dass Sie den Cut in der Spanischen Nationalmannschaft schafft und unsere blau-weißen Farben ebenfalls in Tokio vertritt.

Deine blau-weiße Hockeyabteilung und der ganze GTHGC

Hockey: Jette Fleschütz fährt nach Tokio!

Das Hamburger Abendblatt bezeichnet die Nominierung von Jette als die große Überraschung. Wir blau-weißen Hockeyexperten von der Otto-Ernst-Straße sehen das natürlich anders!

Die Entwicklung, die Jette gerade in den letzten, für alle so schwierigen Monaten, auf und neben dem Platz gemacht hat, ist beeindruckend. Jette hat sich mit einer, nach außen hin, großen Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit als Führungsspielerin bei unseren tollen 1. Damen etabliert und ist bei den DANAS direkt eingeschlagen. Daher ist diese Nominierung der Lohn einer tollen Leistung und sowas von verdient.

Jette, wir freuen uns alle so sehr für Dich und Deine Familie, die Dich immer so toll unterstützt. Wir wünschen Dir viel Spaß, Verletzungsfreiheit und Erfolg in Holland bei der EM und anschließend in Tokio. Du trägst nach Doni Wolff und Gabi Appel als dritte Damenspielerin die Blau-Weißen Farben nach Olympia.

Deine Flottbek Familie freut sich darauf, in den Ferien früh aufstehen zu können, um Dich in Japan spielen zu sehen.

Nun drücken wir Belén Iglesias und Victor Aly ganz kräftig die Daumen, dass Ihr bei Euren Nominierungen ebenfalls berücksichtigt werdet. Verdient habt Ihr es Euch!

3 x Flottis in Tokio, das wäre was!

Deine blau-weiße Hockeyabteilung und der ganze GTHGC

Get Back to Golf mit Calum Innes

Scoring Shots machen über 40% der Schläge auf einer Golfrunde aus. Mit den Schlägen ins Grün entscheidet sich, ob eine Golfspielerin oder ein Golfspieler ein Birdie, Par oder Bogey erhält. Je präziser Sie sich an die Fahne heranspielen, desto besser wird Ihr Ergebnis ausfallen.
Genau diese Scoring Shots übt Calum mit Ihnen in seinen neuen Get Back to Golf Trainings! Mit situativem Training und herausfordernden Challenges hilft er Ihnen, Ihre Scoring Shots zu verbessern.

Nutzen Sie die Chance in den kommenden zwei Wochen intensiv mit Calum zu trainieren.
Buchen Sie einen oder mehrere Kurse zu absoluten Sonderpreisen zum Saisonstart:

KW 21

  • Dienstag, 25.05., 7:30 – 9:00 Tuesday Troubleshots – Shortgame Challenge
  • Mittwoch, 26.05., 7:30 – 9:00 Mittwoch Mixture – Shortgame Challenge
  • Donnerstag, 27.05., 10:00 – 11:30 Drive for Show, Putt for Doe – Shortgame Challenge
  • Donnerstag, 27.05., 11:30 – 13:00 Drive for Show, Putt for Doe – Shortgame Challenge

 

KW22

  • Montag, 31.05., 7:30 – 9:00 Week Starter – Shortgame Challenge
  • Dienstag, 01.06., 7:30 – 9:00 Tuesday Troubleshots – Shortgame Challenge
  • Mittwoch, 02.06., 7:30 – 9:00 Mittwoch Mixture – Shortgame Challenge
  • Donnerstag, 03.06., 10:00 – 11:30 Drive for Show, Putt for Doe – Shortgame Challenge
  • Donnerstag, 03.06., 11:30 – 13:00 Drive for Show, Putt for Doe – Shortgame Challenge

Pro Kurs sind mindestens zwei Teilnehmer nötig und maximal sechs Teilnehmer möglich.
Treffpunkt ist jeweils das Übungsgelände.
Jeder Kurs dauert 90 Minuten und kostet nur 25€ pro Person.
Die Anmeldung erfolgt bitte direkt bei Calum per Mail ([email protected]).
Im Anschluss erhalten Sie von der Geschäftsstelle eine Rechnung über Ihre Teilnahme.

Get back to Golf – Calum freut sich auf tolle Kurse mit Ihnen!

Sportliche Grüße von Robin Janowsky, neuer Mitarbeiter der Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder,

voller Freude darf ich mitteilen, dass ich ab sofort die Geschäftsstelle des GTHGC unterstützen werde. Mein Name ist Robin Janowsky, ich bin 24 Jahre alt und wohne in Lokstedt. Parallel zu meinem Masterstudium Sportbusiness Management war ich auf der Suche nach einer spannenden und vielseitigen Herausforderung. Diese habe ich nun in Flottbek gefunden.

Neben klassischen Geschäftsstellenaufgaben werde ich mich um verschiedene Projekte kümmern, damit der Club auch in Zukunft modern und mitgliederfreundlich aufgestellt ist. Hierfür freue ich mich über gegenseitige Unterstützung und blicke voller Spannung auf die kommenden Aufgaben.

Sportliche Grüße

Robin Janowsky

Scroll to top