Aktuelles

Corona-Virus: Update vom Vorstand 17. April

Liebe Mitglieder,
und wieder ist Freitag und wir sitzen immer noch zu Hause und hoffen, dass diese Situation irgendwie gut endet. Es wird Lockerungen ab Montag geben – vorsichtig und nicht besonders mutig – vielleicht aber richtig.

Für uns als Sportverein ändert sich zunächst mal garnichts. Wir dürfen weiterhin unseren Sport nicht betreiben und müssen uns an die Konaktasperren halten – auch wenn es manchmal schwer fällt.

Zum Glück scheint uns die Sonne an und wir können uns ans Fenster, auf den Balkon oder in den Garten setzen – viel Vitamin D tut uns in dieser Zeit sicher extra gut. Und wir haben das #gthgc_trainer_team, das uns täglich anspornt uns zu bewegen, die wunderbaren Videos von Marc Huisman auf unsere Webseite, wir können Santos’ köstliches Essen genießen und uns im Shop32 schon mal den neuesten Schläger bestellen – also, sooooo schlecht ist das doch schon mal nicht.

Allerdings werden wir die Krise auch im Club zu spüren bekommen. Im Augenblick rechnen wir damit, dass wir im Sommer wieder mit dem Sport beginngen können, dann werden wir einen Impact von ca. 75.000 bis 100.000 € auf unser Budget spüren. Wegfallende Trainerstunden im Tennis und Golf, sowie das Wegfallen der diversen Camps und der Sponsoren-Gelder, die ihre Leistungen nicht mehr bekommen sind dafür verantwortlich.

Das hat uns im erweiterten Vorstand – wir telefonieren wöchentlich sehr ausführlich über alles – dazu bewogen, für unsere festangestellten Trainer Kurzarbeitergeld zu beantragen. Vorraussetzung dafür ist, dass wir keine Übungsleiter und geringfügig Beschäftigen mehr beschäftigen und damit bezahlen dürfen. Das tut uns in der Seele weh, aber wir müssen hier an den Club denken und sehen, dass wir die errungene finanzielle Stabilität nicht gefährden. Das Gehalt der festangestellten Mitarbeiter, die in Kurzarbeit geschickt werden, werden wir auf 100 % im April auffüllen. Wie es für Mai weitergeht, entscheiden wir, wenn wir wissen, ob und wann wir unseren Sport in welcher Form wieder starten können. Welche Fördermittel wir beantragen können und wo wir uns den finanziellen Verlust ein bisschen zurückholen können – das prüfen wir gerade sehr intensiv mit unseren Rechtsberatern, den Verbänden und dem HSB.

Es ist uns wichtig zu betonen, dass in unseren gemeinschaftlichen Diskussionen im Vorstand, das Wohl des Mitarbeiters und die Verantwortlichkeit für die finanzielle Situation im Club immer in der Abwägung stand. Wir haben bei all unseren Entscheidungen immer beide Komponenten versucht maximal zu berücksichtigen. Auch unsere Übungsleiter sind dabei natürlich ein wichtiger Aspekt, sie sind die mittragenden Säulen der Mannschaften bei Tennis, wie Hockey und uns extrem wichtig. Wir versuchen für alle eine gute Lösung zu finden und sind für alle Gespräche offen. UND wir freuen uns heute schon, dass hoffentlich alle wieder an Bord kommen, wenn es wieder losgeht.

Nun wünschen wir Ihnen allen ein sonniges und auch ein bisschen sportliches Wochenende – bleiben Sie gesunde und uns gewogen!

Herzlich blau-weiße Grüße sendet von Herzen

Ihre/Eure Ute Schürnpeck
für den gesamten Vorstand

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scroll to top