Aktuelles

Bundesliga-Aufstieg auch für 1. Herren

„Ich will mit allen drei Herren-Teams aufsteigen!“ Das hat unser Coach Wolfram ungefähr vor einem Jahr in kleiner Runde geäußert – und zwar definitiv nicht in bierseliger Laune, sondern völlig nüchtern und klar.

Was seitdem die Trainer, Physios und Betreuer geleistet haben, was Vorstände, Präsidium und Förderverein ermöglicht haben, wieviel Schweiß die Jungs durch ihre Poren gedrückt haben… das ist so überragend! Und es war nur die Grundvoraussetzung für das Grand Final letzten Sonntag bei fantastischen Gastgebern in BW-Köln. Dafür haben die Verantwortlichen nochmal wirklich alles gegeben: Bus für die Ultras organisiert, Streaming gleich ‚selber‘ aus HH mitgebracht (riesen Dankeschön an Henrik Saeger und sein Team vom UHC!!), damit im voll besetzten Clubhaus an der Otto-Ernst-Straße auch die richtige Stimmung aufkommt. Wobei: Das war ein irres Wechselspiel, denn andersherum erreichten die Jungs in Köln auch Bilder vom Jubel in Hamburg, als das 1:0 gefallen ist (was wiederum Henrik auch für seinen Halbzeitbericht verwendet hat, sodass sich die Fans in HH auf der Leinwand selber jubeln sehen). Meta-irre!

Das Spiel selber übertrifft spannungsmäßig alle Erwartungen, bis zur letzten Sekunde kann auch Köln noch aufsteigen: Zweimal gehen unsere Jungs in Führung (erst durch Torben, dann durch Paul), zweimal gleicht BW Köln aus. Die letzten Minuten nehmen die Gastgeber, die für den Aufstieg gewinnen müssen, ihren Torwart raus, hektische Schlussphase, aber Flottbek hält seinen Kasten sauber, und es bleibt beim 2:2! Übrigens dasselbe Ergebnis wie vor 29 Jahren, als an selber Stelle im selben Duell schon einmal Flottbek in die Bundesliga aufgestiegen ist.

Apropos Geschichte: Mit Stevie ist noch einer im aktuellen Kader, der schon beim letzten Bundesliga-Aufstieg 2005 (damals noch u. a. vor RW Köln (!)) auf dem Platz war!

Kollektive Gänsehaut stellt sich dann ein, als die 1. Herren mit Trainer- und Betreuer-Team um kurz vor 23 Uhr in die lange Zufahrt zum Clubhaus an der heimischen Otto-Ernst-Straße einbiegen und sich im Schritttempo nähern. Frenetisch gefeiert von ein paar hundert Flottbekern. Wir haben es wirklich geschafft: 1., 2. und 3. Herren sind aufgestiegen. Und unsere wunderbaren 1. Damen. Vier Aufstiege in einer einzigen Saison! Zum ersten Mal in unserer fast 120jährigen Geschichte spielen unsere 1. Damen und 1. Herren in der Halle und auf dem Feld in der 1. Bundesliga. Wir sind gerade wirklich stolz und sehr glücklich. Herzlichen Glückwunsch an die Spielerinnen und Spieler! Vielen Dank, liebe Flottis, ohne euch hätten wir das nicht geschafft!

Hipp, hipp hurra!
Alexander Wolff, Hockeyvorstand
Andries de Groen, Koordinator Leistungssport

P.S. Alle Fotos sind von Andi Klupp. Danke, liebe Andi!

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Scroll to top