Treppchen bei deutschen Jugendmeisterschaften // Auswärts ist das neue Heim!

Nachdem er sich bereits vor Kurzem seinen ersten Weltranglisten-Punkt auf einer Turnierreise in Tunesien sichern konnte, wollte Lenn nun bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Essen das nächste Erfolgserlebnis feiern.

Mit dem frisch erlangten Selbstvertrauen ging er als Topgesetzter ins Turnier und konnte dem Druck, den dieser Status ausübt, gut ausblenden. Nach nervösen Beginn im ersten Duell (knapper Sieg in drei Sätzen) folgte ein ungefährdeter Sieg im Viertelfinale, sodass er unter den besten vier Jugendlichen in diesem Winter gehörte.

Im dritten Duell wartete ein harter Brocken mit Mariano Dedura-Palomero (SCC Berlin), welcher bereits auf internationalen Jugendturnieren für Aufsehen sorgte und gute Ergebnisse erzielte. Nach dem verlorenen ersten Satz, kämpfte sich Lenn stark zurück und erzwang mit einem 6:3 den entscheidenden Durchgang. Leider fehlte in diesem dann aber die letzten „Körner“, sodass er am Ende seinem Kontrahenten den Vortritt ins Finale lassen musste.

Nichtsdestotrotz wusste Lenn mit seinen Leistungen zu überzeugen, und ist mit dem erreichten 3. Platz top vorbereitet für die kommenden Herausforderungen. Wir werden berichten!

Lenn (links) beim Siegerfoto mit seinem Coach Binh
Lenn (links) beim Siegerfoto mit seinem Coach Binh

Herren Punktspiel-Auftakt: Auswärts ist das neue Heim!

Am kommenden Wochenende kommt es zu einer Konstellation, die in der Vergangenheit eigentlich nur unseren Damen bekannt vorkommen dürfte: ein teaminternes PunktspieI diesem Winter gehen unsere zweite und dritte Mannschaft gemeinsam in der Hamburgliga an den Start. Solche Vereinsduelle stehen laut Regelwerk immer am Anfang der Saison, damit es faire Voraussetzungen für alle Staffelteams gibt.

Dies bedeutet also, dass beide Teams zum gleichen Zeitpunkt vom Heimvorteil profitieren können und es wird sicherlich ein Mix aus freundschaftlichen Matchup, aber auch Kampf um wichtige Punkte für die jeweiligen Saisonziele der beiden Teams. Ein „normales“ Spiel wird es aber hundertprozentig nicht!

Alle Tennisbegeisterten sind herzlich eingeladen, um gleich acht Flottis am gleichen Spieltag in einer Halle erleben zu können.

Spielbeginn:  Samstag, 10. Dezember, um 14 Uhr

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Scroll to top