Aktuelles

HH-Auswahl gewinnt den Berlin-Pokal

Am vergangenen Wochenende waren gleich fünf (!) Flottbeker Mädchen in der U15-HH-Auswahl beim Länderpokal in Bad Kreuznach auf dem Parkett am Ball und konnten nach 2011 das 1. Mal wieder den Pokal mit nach Hamburg bringen.  Mit Lia Becker, Sophia Drees, Janne Raimund, Elisabeth von Ehren und Elisa Brauel-Jahnke konnte das Hamburger Team um den Landes-Trainer Marc Herbert einen großartigen Erfolg einfahren.

Die Gruppen-Phase wurde mit 3 Siegen gegen Baden-Württemberg (3:2), gegen Bayern (3:2) und Niedersachsen (5:1) bestritten. Damit hatte man sich als Gruppen-Erster für das Halbfinale qualifiziert.

Dort ging es den Landesverband aus Bremen, der sich fast ausnahmslos aus Spielerinnen des Bremer HC zusammen setzt. Ein Rückstand im Halbfinale wurde umgebogen und am Ende konnte man mit einem 4:2 Sieg das Finale erreichen. Im Finale trafen die Mädchen erneut auf Baden-Württemberg. Das Endspiel gewannen die Mädchen mit 3:1 und konnten freudestrahlend und sehr glücklich den Berlin-Pokal in Empfang nehmen. 

Auch bei den Jungs von Landestrainer Nils Leest (in Vertretung von dem krankheitsbedingt fehlenden Markku Slawykk) waren 2 Flottbeker Jungs im Einsatz: Jakob Hegner und Claudius Byok. Auch die männliche Auswahl des HH-Verbandes qualifizierte sich für das Halbfinale, musste sich dort aber im Penalty-Schießen der Auswahl aus Berlin geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 unterlag man mit 5:8 der West-Auswahl und belegte letztendlich den 4. Platz. 

Herzlichen Glückwunsch an die 7 Jugendlichen, die in Bad Kreuznach mit dabei waren. Ein weiterer Glückwunsch geht natürlich an Marci und Stefan als Trainer, sowie die Co-Trainer Jens Umbach, Johannes Persoon und Nicola Grosse, die die Jugendlichen auf das Großereignis optimal vorbereitet haben.

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Scroll to top