Aktuelles

Hockey: Die wJA spielt am WE die Zwischenrunde und braucht eure Unterstützung!

Liebe Flottis,

ihr seid alle noch in den Ferien und denkt bestimmt im Moment weniger an Hockey. Wir, die wJA, möchten euch auf ein spannendes Hockeywochenende aufmerksam machen. Bestimmt habt ihr mitbekommen, dass sich vier der sechs Jugendmannschaften für die Deutsche Zwischenrunde qualifiziert haben. Wir haben uns am 01.09 für die Qualifikationsspiele als Hamburgermeister mit einem 1 zu 1 gegen den UHC qualifiziert. Im Norddeutschenfinale am 20.09 spielten wir wieder gegen den vermeintlichen Favoriten UHC. Es stand nach der regulären Spielzeit und einem sehr ausgeglichenem Spiel wieder 1 zu 1.  Diesmal ging es dann jedoch ins Penaltyschießen. Nach vier souverän verwandelten Penaltys von Caro, Jette, Soso und Lotte und tollen Paraden von Jojo gewannen wir dieses Spiel 5 zu 2. Nun dürfen wir als Nord-Deutscher-Meister eine Deutsche-Zwischenrunde ausrichten.

Dafür brauchen wir eure Unterstützung, denn wir wollen zum Final 4 nach Ludwigshafen!

Wir spielen am Samstag den 13.10. um 11.30 Uhr am Hemmingstedterweg gegen den Nürnberger HTC. Bitte kommt zahlreich vorbei und unterstützt damit auch die anderen GTHGC Mannschaften zu denen eine Anreise zu weit wär.

Wir freuen uns auf Euch in blau-weiß und unsere Spiele,

Eure wJA

 

vorläufiger Spielplan:

Samstag 13.10 am Hemmingstedter Weg

11:30 Uhr GTHGC – Nürnberger HTC

13:30 Uhr Dürkheimer HC – ASV München

 

Sonntag 14:10 am Hemmingstedter Weg

10 Uhr Spiel um Platz 3

12 Uhr Endspiel

Die 1. Vorsitzende berichtet über den aktuellen Stand

Liebe Mitglieder,

es ist schon einige Zeit her, dass wir uns zu den aktuellen Themen im Club geäussert haben. Bevor es nun in die wohlverdienten Herbstferien geht, möchten wir Sie mit ein paar wichtigen Infos versorgen.

Hemmingstedter Weg:

Wir sind wahnsinnig froh und erleichtert, dass der Spielbetrieb am Hemmingway aufgenommen werden konnte. Der Platz ist fertig, das Flutlicht angeschlossen und das Wasser läuft. Es war ein langer und schwieriger Prozess und viele helfende Hände – zuletzt Niels zu Solms – haben sich enorm eingebracht, um dieses Bauwerk fertig zu stellen. Warum hat das denn so lange gedauert? Zum Ende hin war es leider Hamburg Wasser, die uns im Stich gelassen haben. Die versprochene Zapfstelle in der Nähe des Platzes war – ohne wirkliche Begründung – jetzt nicht mehr zugänglich.

Wir haben dann sehr umfangreich mit all unseren Nachbarn vor Ort geprüft, ob es andere Möglichkeiten des Wasserzulaufs geben könnte – leider ohne Erfolg. So wurde als finale Lösung eine Leitung vom Hemmingstedter Weg unter der Straße durch und ganz bis zu unserer Garage in 2 Meter Tiefe durchgeschossen. So können wir die in der Garage befindlichen Tanks befüllen und damit dann unseren Platz wässern. Endlich!

An dieser Stelle möchte sich der gesamte GTHGC noch einmal von Herzen für die vielen großen und kleinen Spenden bedanken, die diesen Platz ermöglicht haben – eine wirklich sensationelle Leistung von all unseren Mitgliedern! DANKE

Wir haben keine eigenen Umkleiden und auch keine Toiletten vor Ort. Im Augenblick stehen wir auf dem Standpunkt, dass wir die Umkleiden und Toiletten hinter dem Polo-Platz nutzen werden. Ich bin in Verhandlung mit der Stadt, dass wir hier entweder eine großzügige Unterstützung zum Bau von Versorgungsräumen bekommen oder dass der HHV, der im hinteren Teil noch einen Platz bauen möchte in seinem geplanten Gebäude einen Teil zur Verfügung stellt – wir halten Sie auf dem Laufenden.

Wie Sie alle schon in der Flottmail von Mittwoch lesen konnten, haben wir einen neuen Hockeyvorstand. Wir danken Niels zum Solms noch einmal ausdrücklich für seine wirklich engagierte Arbeit in den letzten 18 Monaten und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ali Wolff, der sich interimsmäßig zur Verfügung gestellt hat. Das bedeutet aber auch, dass wir für die Zukunft an dieser Stelle ein engagiertes Mitglied suchen, der sich diese Aufgabe als Spartenvorstand Hockey vorstellen könnte. Sollten Sie Lust und Zeit haben, dann wenden Sie sich gerne an uns!

Wir haben in den letzten Tagen in vielfältiger Weise unseren langjährigen Trainer Benny Laub verabschiedet. Nach 13 Jahren GTHGC ist nun ein neuer Lebensabschnitt für Benny dran gewesen und wir haben es gemeinsam entwickelt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist zu gehen. Wir sind traurig, wünschen Benny aber auch noch einmal von dieser Stelle alles erdenklich Gute und danken ihm für sein großes Engagement!

 

Auch Kieke Hesselmann hat nach vielen guten Jahren gestern ihren Abschiedstag gehabt und wurde von den Kindern, Eltern, Trainern und dem Vorstand herzlich verabschiedet. Sie geht nach Rissen, doch immer mit dem Wissen, dass der GTHGC offen steht für jegliche Gespräche.

Seit April diesen Jahres ist Stefan Freise vom Club zur Vahr in Bremen bei uns und kümmert sich als Jugendtrainer und Erwachsenen Co-Trainer darum, dass sich die sportlichen Erfolge weiter fortsetzen. Herzlich Willkommen, lieber Stefan – Du hast Dich ja schon sehr gut eingelebt.

Weiterhin suchen wir einen neuen ClubmanagerIn – die Aufgabe ist vielfältig und spannend, erfordert Struktur und Akribie. Wir haben uns eine professionelle Personalresearch-Firma zur Seite genommen, die uns auf der Suche helfen wird. Für uns im Vorstand ist klar, dass wir kein Mitglied in dieser Position sehen. Aber vielleicht kennen Sie ja jemanden ausserhalb des Clubs, der Interesse hätte – dann gerne den Kontakt zu uns herstellen.

Die Golfabteilung möchte sich verjüngen und dabei gleichzeitig andere interessierte Spartenmitglieder einbeziehen. So berichtet Lorenz Klutmann in der letzten Vorstandssitzung, dass man den anderen Sparten ein Angebot macht, das wie folgt aussieht:

Zwischen dem 01.10. und 31.12.2018 können Mitglieder aus anderen Sparten mit einer verminderten Investitionsumlage von 3.000 € aufgenommen werden.

Bedingungen:

– mindestens 10 Jahre Clubmitgliedschaft

– höchstens 45 Jahre alt

– max. 20 Plätze für die Tennissparte

– max. 20 Plätze für die Hockeysparte

Die Vergabe erfolgt nach „1st come 1st serve“.

Greifen Sie zu: vielleicht auch eine tolle Gelegenheit, den in Frage kommenden Kindern oder Enkeln zu Weihnachten eine Mitgliedschaft im Golfclub zu schenken!

Das Greenkeeping-Team um Pit Ziegelmeier und Alexander Flath hat ja seit einem Jahr die wunderbare Unterstützung von Ross Monaughan. Unser schottischer Sonnenschein, der bei Santos am liebsten tausend Pommes bestellt, wird auch in der kommenden Saison von März bis Oktober 2019 gemeinsam mit dem alt eingesessenen und erfahren GTHGC-Team weiterhin für diesen wunderbaren Platzzustand sorgen. Wir danken allen dreien für den sorgfältigen und reibungslosen Einsatz und das mega-tolle Engagement!

Mit Carsten Martin und Dieter Kielmann runden wir so unser „Outdoor-Team“ ab, das sich untereinander prima versteht und abstimmt und einen richtigen guten Job auf unserem Gelände macht! Nicht zu vergessen, dass auch die Tennisplätze und der Hockeyplatz einer ständigen Betreuung bedürfen. Jeder der ein Haus mit Garten hat, weiß, was ständig zu tun ist um das alles in Schuss zu halten. Insofern bitten wir alle Mitglieder um Geduld und ein freundliches und wertschätzendes Wort in Richtung unserer fleißigen Mitarbeiter.

Gern würden wir das Team um noch einen Kollegen erweitern. Wer einen guten Kontakt zu einer freundlichen, engagierten und verlässlichen Person hat, reicht diese gerne an uns weiter.

Im Augenblick befinden sich alle Sparten im Budget-Fieber. Es muss gerechnet und geplant werden, was wollen wir im nächsten Jahr, wie können wir das finanzieren, haben wir Möglichkeiten ein bisschen zu sparen oder an der richtigen Stelle Gas zu geben? All diese Überlegungen finden gerade in langen Gesprächen und Sitzungen statt – ein riesiger Aufwand, der sich aber lohnt. Das Bewußtsein wofür welches Geld wann ausgegeben werden darf oder soll, wurde geschärft, die Abstimmungen gelangen sehr friedliche und wir stehen gut da. Das alles gibt es ausführlich auf unserer nächsten Mitgliederversammlung im November – ein genaues Datum gibt es nach den Ferien.

Wir haben einen neuen Tennistrainer! Ivan Maric ist seit dem 15. August tätig und unterstützt das Trainer- und Übungsleiter-Team um Stefan Dekubanowski. Wir hören ihn stets 😉 und freuen uns, dass er die entstandene Lücke schließt. Genauer wurde er ja im aktuellen Heft vorgestellt: hier von uns noch einmal ein herzliches Willkommen im GTHGC.

Wer genau hinsieht, hat gemerkt, dass unser Logo um einige Punkte und Kommata erleichtert wurde. Ein bisschen weg vom korrekten Deutsch ein bisschen hin zu moderner Ausrichtung in die Zukunft. Wir konnten mit einer großzügigen Spende eines Mitglieds die Agentur ORCA Campaign GmbH gewinnen, die – durch eine private Verbindung – ein sehr freundliches Angebot zur Gestaltung eines durchgängigen CIs machte. Wir stellten das neue Logo in der Vorstandssitzung vor und es  wurde begeistert und einstimmig angenommen. Klar, ist das eine Veränderung – wir sind jedenfalls davon überzeugt, dass es die ersten kleinen Schritt in Richtung moderner Zukunft sind.

Hier noch einmal der Vergleich:

Alt:

Neu:

Und nun noch zu unserer Tennis-Sparte. Mit einer schönen Siegerehrung wurde das diesjährige Clubturnier am 15. September beendet. Vielen Dank an Gabi und Mark Lippert für die gesamte Organisation. So fand am 23.09. auch noch das Generationen-Turnier  in gleicher Orga-Hand statt. Bei strahlendem Wetter konnten Eltern mit Kindern einen wunderbaren Tennis-Tag erleben.

Am 07.09. fand das erste Mal eine von Nadine Wagner organisierte Saisonabschlussfeier statt. Sämtliche Mannschaftsspieler von klein bis groß wurden eingeladen und kamen in großer Zahl. Eine wunderbare Idee, die hoffentlich zur Tradition wird, denn es hat allen sehr gut gefallen.

  

Die Traglufthalle wird in den nächsten Tagen – bei gutem Wetter – aufgebaut und so kann die Wintersaison nach den Herbstferien starten. Die Tennisschuleinteilung ist nahezu abgeschlossen und wir hoffen sehr, dass alle zufrieden sind.

Nun wünschen wir Ihnen allen zwei erholsame Wochen und freuen uns auf den Start des letzten Jahresdrittels ab dem 15. Oktober.

Mit sportlichen blau-weißen Grüßen

Ihre / Eure Ute Schürnpeck

 

Golf: kommende Wettspiele und Infos

Liebe Flottbeker Golferinnen und Golfer,

Preis der Präsidentin

Am Samstag, den 15.09.2018, wurde auf unserem Golfplatz in Flottbek der Preis der Präsidentin ausgetragen. Bei überwiegend sehr schönem Wetter und angenehmen Temperaturen, einem Platz in bestem Zustand und guter Laune gingen insgesamt 48 Spieler an den Start. Gespielt wurde ein Chapman-Vierer. 24 Teams spielten in einer Spielklasse die Sieger aus. Das zweite Netto ging an Bella Guerke und Antje Brüning mit 42 Stablefordpunkten. Das erste Netto gewann Ute Schürnpeck selbst, zusammen mit Nadine Wagner, unserem Tennis-Vorstand, mit insgesamt sehr guten 45 Netto-Punkten. Das erste Brutto ging an Kicken Vorbeck und Claus Commentz mit 25 Bruttopunkten. Im Anschluss an den Turniertag genossen die Teilnehmer bei einem gemeinsamen Abendessen Roastbeef mit Bratkartoffeln und diskutierten über die gelungenen und nicht so gelungenen Schläge bis in den späten Abend. Gratulation an die Sieger und ein ausdrückliches Dankeschön an unsere Präsidentin Ute Schürnpeck für die erfrischende Rundenverpflegung und die tollen Siegerpreise.

Bridgepokal

Am Sonntag, dem 16.09.2018, wurde auf unserem Golfplatz in Flottbek um den traditionellen Bridgepokal gekämpft. Bei bestem Wetter und guten Rahmenbedingungen gingen 17 Spieler in zwei Spielklassen an den Start. Das zweite Netto Klasse B ging an Hinni Wolff mit 31 Nettopunkten. Das erste Netto der Klasse B konnte sich Fritz Böger mit 34 Nettopunkten sichern. In Klasse A spielte sich Kai-Wilhelm Ahrens mit 35 Nettopunkten nach Stechen auf den zweiten Platz. Das erste Netto und damit der Netto-Wanderpokal ging mit 36 Nettopunkten an Jette Mellin. Da bei diesem Turnier ein „Doppelpreisausschluss Netto vor Brutto“ gilt, ging das erste Brutto und damit der Brutto-Wanderpokal an Kicken Vorbeck mit 23 Bruttopunkten. Wir gratulieren allen  Siegern sehr herzlich; ein besonderer Glückwunsch geht an Kicken Vorbeck, die an diesem Wochenende die Brutto-Siegerin in beiden Turnieren war.

9-Loch Afterwork vom 21.09 ersatzlos gestrichen

Aufgrund von notwendigen Platzarbeiten wird das für Freitag, den 21.09.2018, geplante 9-Loch-Afterwork Golfturnier ersatzlos gestrichen. Am 21.09.2018 findet also KEIN Turnier statt.

ZUSÄTZLICHES 9-Loch-Afterbreakfast am 03.10.2018

Aufgrund der großen Beliebtheit und auf vielfache Nachfrage findet am Mittwoch, den 03.10.2018, ein zusätzliches 9-Loch Turnier statt. An diesem Feiertag starten wir dann um 11:00 Uhr. Anmeldungen wie üblich über PCCaddie.

Einschränkungen beim Spielbetrieb am Donnerstag und Freitag, den 20. und 21.09.2018.

Die Grüns und die Abschläge müssen aerifiziert und gesandet werden. Wegen dieser notwendigen Pflegearbeiten müssen die Golferinnen und Golfer an diesen beiden Tagen mit Einschränkungen im Spielbetrieb rechnen. Wir wollen den Platz nicht vollständig sperren; so kann jeder, der Lust hat, auf den jeweils gerade offenen Bahnen das gute Wetter und gute Schläge genießen. Erinnerung: Steckt die Fahne nicht im Loch, so darf das Grün nicht angespielt werden. Platzarbeiter haben immer Vorrang.

 

Andreas Kujawski

Spielführer

Ein blau-weißes „hepp Flottbek“…

wurde am Wochenende auf fast allen Kunstrasen in Hamburg gerufen. Heimspieltage. Unsere 1. Damen haben auf clubeigener Anlage echt geackert, soweit man das auf Kunstrasen sagen kann, um einen tief stehenden Gegner aus Braunschweig zu besiegen. Zwei Ecken, knallhart geschossen, saßen dann auch! Eine glückliche Mannschaft, das erste Mal vor heimischer Kulisse aktiv, hat sich definitiv über die vielen Zuschauer bei bestem Wetter gefreut und sich nie hängen lassen. Hochachtung! Ergebnis: 2:0 und die Tabellenführung!

Unsere 1. Herren haben in der Mischung aus ewigen Flottbekern und Freunden aus ‚Überall‘ spürbar zusammengefunden. Es harmoniert auf dem Platz. Und wurde mit einer taktischen Meisterleistung des Trainerteams gegen Blau-Weiß Köln vor großer Fangemeinde am Samstag in ein 3:1 umgesetzt. Die Flottbeker spüren, dass hier gerade etwas passiert. Der gehaltene 7m ist Beweis dafür, sehr schlaues Miteinander, intelligente Ballwechsel und eine begeisterte Fangemeinde, die gern und viel Szenenapplaus spendete. Am Sonntag ging es ‚auswärts’ gegen THK Rissen. Ich habe mich zum Anschauen des ‚anderen‘ Spieles entschieden: Unseren Nachbarn gegen Alster. Definitiv falsch! Das spürte ich schon am Ticker: 1:0, 2:0, 3: 0, 4:0, 5:0, 6:0 – Endstand 6:1. Das war ja wohl ein Feuerwerk. Und Rissen ist ein besonderer Gegner. Sehr, sehr gut auf einander eingespielt. Umso höher ist dieser Sieg für unsere Jungs einzuschätzen. Ich habe nachgefragt: sensationelle Kondition, tolle Einstellung, Einzelleistungen, die mit ‚Boahhh‘ honoriert wurden, fantastische Tore. Grandiose Verteidigung. Man of the Weekend? Unser Goalie! Ergebnis des Wochenendes? 2 Siege und die Tabellenführung!

Ein Schlenker in die Jugend sei erlaubt: Die Mädchen A reisen zur Deutschen Meisterschaft, die Weibliche Jugend B und die weibliche Jugend A auch. Das ist mal ein Zeichen! Unser männlicher Herren-Nachwuchs (MJA und KA) kann sich jetzt voll auf die Schule konzentrieren und am nächsten Wochenende mit anfeuern, wenn die Herren vormachen, was sie noch lernen müssen. Die männliche Jugend B fährt auch zur Deutschen – wir drücken die Daumen für unsere 4 von 6 Teams bei den nationalen Wettbewerben.

Danke, dass Sie unseren Weg dahin unterstützen. Das waren zwei perfekte Hockeytage für den GTHGC! Bis zum nächsten Wochenende, eine erfolgreiche Woche.

Das blauweiße Hockeyherz hüpft!

Ihre Andrea Klupp

für den GTHGC

Golf: Wettspielreminder und Info für Golfjugend

Wettspiele

Liebe Golferinnen und Golfer,

am vergangenen Sonntag wurde der Generationen Vierer ausgespielt. Gewonnen haben Ulli Biege und Janis Terrahe mit 40 Punkten vor Daniela und Jonathan Volke mit 39 Punkten, gefolgt von Arre Ahrens und Stephan Poggel mit 36 Punkten, das Brutto Ergebnis von 26 Punkten von Oliver Hülse und Klaus Kadow ist auch noch zu erwähnen. Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Am nächsten Wochenende steht folgendes an:

Der „Preis der Präsidentin“ am kommenden Samstag, 15.09. ist sehr gut gebucht, es haben bereits 23 Paare gemeldet. Es wird also definitiv zwei Startzeiten geben. Für ein letztes Paar ist noch Platz – wer also noch dabei sein möchte sollte schnell sein! Der Meldeschluss ist am Donnerstag, 14.09. wie immer um Mitternacht. Auch beim anschließenden Roastbeef und Bratkartoffeln nehmen (fast) alle teil.

Der gleiche Meldeschluss gilt für den „Bridge Pokal“ am 16.09. – Stand heute haben wir 16 Meldungen. Wir freuen uns über weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem unserer traditionsreichsten Wettspiele mit wunderschönen Preisen !

Das 9-Loch After Work Turnier findet großen Anklang, letzten Freitag waren es 15 Teilnehmer trotz einiger kurzfristiger Absagen. Daher haben wir ein weiteres After Work Turnier geplant, am Freitag, 28. September um 15.30 Uhr – es ist bereits über PC Caddie buchbar.

Genießen Sie die letzten spätsommerlichen Tage auf dem Golfplatz!

Golfjugend:

Ein kleiner Hinweis zum „Schwarzen Brett“. Die Jugend ist „umgezogen“ – alle Informationen rund um das Thema Jugendgolf finden Sie an der hinteren Pinnwand neben dem Damengolf. An der vorderen Pinnwand gleich rechts beim Eingang zum Souterrain hängen wir künftig alle Startlisten und Ergebnislisten aus.

Anne Putensen

Geschäftsstelle

 

 

Hockey: mJA 1 verpasst leider knapp den Einzug in die Qualirunde zur Deutschen Zwischenrunde

Unsere männliche Jugend A1 hat leider mit Platz 5 in der Hamburger Regionalliga den Einzug in die nächste Qualifikationsrunde verpasst.

Am Ende fehlte leider nur ein einziger Punkt! Ein Unentschieden oder Sieg hätte gereicht. Sehr schade!

Den anderen Flottbeker Jugendteams wünschen wir viel Erfolg und bedanken uns sehr herzlich bei unserem Trainer Wolfram.

Jetzt konzentrieren wir uns auf die Hallensaison und werden wieder erfolgreicher sein!

Eure mJA

WJB wird ebenfalls HH Meister 😉 wir freuen uns auf viele Fans am 15.9. um 11.30 Uhr am Club!!

Nach der wJA und der mJB haben auch wir, die Mädels der wJB, am Sonntag den HH Meistertitel gewonnen!!

Am Wochenende hatte Klipper im HF keine Chance und wurde 3:0 geschlagen. Am Sonntag trafen wir dann wieder einmal auf den UHC, immer ein heiß umkämpftes Duell! In einem spannenden und schnellen Spiel konnten wir uns mit 1:0 durchsetzen – ein toller Erfolg und ein weiterer Titel …..

– auch für unsere super Trainer Marci und Jojo – vielen Dank für Euren Einsatz!

Aber es soll ja weiter gehen!!

Wir freuen uns daher auf das norddeutsche Entscheidungsspiel am 15.9. um 11.30 bei uns am Club.

Da erwarten wir DTV Hannover, Niedersachsens Nummer2, die wir schlagen wollen, um uns für die Deutsche Zwischenrunde zu qualifizieren.

Und daher wir würden uns über viele Fans freuen, die uns am Samstag anfeuern🔵⚪️Wir brauchen Euch!!

Eure wJB

Scroll to top

Shopping cart

Subtotal
Shipping and discount codes are added at checkout.
Checkout