Hockey: Titelgewinn der 3. Herren

11.07.2017 | Janina Wald | Kategorie(n): Club

WER… IST DEUTSCHER MEISTER? G T H G C…!!!

Sonntagabend, 2. Juli 2017. Bei Burger King am Flughafen in Stuttgart steht ein gestandener Familienvater mit Flottbek-Trikot neben vielen anderen Flottbekern und hat feuchtrote Augen. „Ich hab gerade mit meinen Kindern telefoniert“, sagt er zu einem anderen Mann mit Trikot. „Sie sind stolz auf mich und fragen, ob ich den Wimpel mal mit nach Hause brrg…“ Die Stimme kippt weg. Im siebenten Anlauf haben die Hockey-Herren vom GTHGC um Ehrenspielführer Koecher endlich den wohl wertvollsten Titel auf nationaler Ebene gewonnen: Nach einem packenden Finale gegen bärenstarke Raffelberger (mit MVP Dirk ‚Heizer‘ Heitbrink) sind sie Deutscher Meister der 3. Herren!!!

Was nach den erfolglosen Anläufen der Vorjahre jetzt in diesem Jahr den Ausschlag gegeben hat? Die 3. Herren scheinen sich einig zu sein. „Die Daheimgebliebenen! Wir hatten noch in den letzten Stunden vor Abflug schmerzhafte Absagen: Aus familiären Gründen mussten einige verzichten (und zu Hause kleine Heldentaten vollbringen), es gab beruflich Gründe, Auslandsaufenthalte, Verletzungspech und einen sehr, sehr traurigen Grund. Die Mannschaft wusste, was es all denen bedeutet hätte, dabei zu sein. Deshalb ist am Wochenende jeder über seine Grenzen gegangen, hat jeder den Schritt mehr gemacht – ohne dabei ein Bier oder einen Song auszulassen. Vollgas war das Erfolgsrezept! Auf dem Platz. Und neben dem Platz.“ Auf dem Weg zum Titel gab es in der Gruppenphase Siege gegen namhafte Teams aus Dortmund, Stuttgart (mit Björn Emmerling – immerhin Weltmeister 2006) und München. Lediglich gegen das Team aus Dürkheim gabs eine knappe Niederlage. Nach dem Gruppensieg ging es weiter mit Siegen gegen Hannover 78 (nach dramatischem 7-Meterschießen im Viertelfinale) und extrem fitte Jungs von DTV Hannover im Halbfinale. Das enge Finale gegen die befreundeten Raffelberger aus Duisburg entschied eine krachende Argentinische von Renfer zu Gunsten der Flottbeker. Mit dem 1:0 und der ersten Deutschen Meisterschaft erfüllen sich die Jungs einen sehr lang gehegten Traum.

Die 3. Herren bedanken sich bei den HTC Stuttgarter Kickers für die fantastische Ausrichtung, bei unserer hinreißenden Betreuerin Ina, bei Ute, Niels, Andries, Benny, Marci, Neele, Dina, Imke, Buzzi, Franky, Wulle, Alex, Teja, Caspar, Stiletti und allen anderen für einen unvergesslichen Empfang am späten Sonntag im GTHGC!